Wir sind eine Privat-Praxisgemeinschaft.

Bei Indikationen, die von Psychologischen Psychotherapeuten mittels Verhaltenstherapie und kognitiven lösungsorientierten Therapieansätzen (einschl. EMDR) behandelt werden, decken Private Krankenkassen i. d. R. die Kosten einer bestimmten Anzahl von Sitzungen. Gesetzliche Krankenkassen zahlen nur unter dem sog. »Kostenerstattungsverfahren«, das erfahrungsgemäß (von einigen Gesetzlichen Krankenkassen) als Kulanzentscheidung genehmigt wird. (Zur näheren Information siehe beispielhaft: »Erste Schritte – Kostentragung« auf der Website von Annette Söling-Hotze, www.praxis-ffm.de).

Systemische Therapie und Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz werden von vielen privaten Krankenkassen in unterschiedlicher Höhe übernommen. Wenn Ihre private Krankenversicherung die Kosten übernimmt oder Sie eine entsprechende Zusatzversicherung haben, sind die Chancen hoch, dass der gesamte Betrag erstattet wird. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten grundsätzlich nicht.

Körperpsychotherapie, Atemtherapie sowie Biofeedback werden von privaten Krankenversicherungen, sofern Sie eine entsprechende Zusatzversicherung abgeschlossen haben, übernommen.

Zu den einzelnen Workshops sind in unserem Veranstaltungskalender Kosten angegeben. Bestimmte Kurse (wie z. B. Qi-Gong und Progressive Muskelrelaxans) werden von einigen gesetzlichen Krankenkassen subventioniert; dazu können Sie die Kursleitung ansprechen.

Honorare für Paarberatung, Coachingangebote sowie die Karriere- und Berufsberatung werden mit den einzelnen Therapeuten/Coaches frei vereinbart.

Zu speziellen Angeboten für die Berufs- und Studienorientierung insbesondere für Jugendliche verweisen wir hier auch auf unsere Website www.karriere-gps.de.