Die klinische Psychologie lebt von der Praxis und vom Üben. An diesem Supervisionstag sollen Sie im Umgang mit EMDR sicherer werden. Fragen, Beobachtungen, Überlegungen und eigenen Erfahrungen mit der EMDR-Methode bei der Anwendung Ihrer KV-Fälle oder in der alltäglichen verhaltenstherapeutischen Behandlungspraxis werden an diesem Tag von jedem Teilnehmer eingebracht werden können. Sie haben die Möglichkeit, Ihre EMDR Fälle und Fragen hierzu entweder verbal dar­stellend oder per Video mitzubringen. Wenn Sie Ihr Anliegen bereits vorbereiten wollen, könnten folgende Fragen im Vorhinein hilfreich sein: „Was ist mein Anliegen? Was soll Ziel der Supervision sein? Wie ließe sich hieraus ein Auftrag für die Supervisionsgruppe formulieren? “

Supervisionstag: Als Zusatzqualifikation zur Erlangung der Kassenanerkennung EMDR/VT (EMDR Fachkunde) müssen mindestens 10 Stunden Supervision in der EMDR Methode und 5 abgeschlossene EMDR Behandlungen oder Behandlungsabschnitte mit der EMDR bei der Beantragung vorgelegt werden. Klicken Sie hier für weitere Informationen. Ort: Lösungsräume – Kaiserstraße 5a, 60311 Frankfurt am Main Weitere Informationen zur Ausbildung und Rahmenbedingungen […]